< Rubrik: Rechtsprechung
Wenn es um Rechtsprechung geht, ist es für den juristischen Laien nur schwer nachvollziehbar, warum diese Rechtsprechung sich am Einzelfall orientiert und die Gerichte bereits ergangene Urteile zwar in ihre Beurteilung miteinbeziehen können, dies aber nicht müssen.
Für die Einstellung von Urteilen in unsere Seiten gilt sinngemäss das Gleiche wie in der Rubrik - Gesetzgebung - beschrieben.
Auch hier verzichten wir darauf bereits veröffentlichte Rechtsprechung wiederholt einzustellen.
Auch hier verweisen wir auf die Fundstellen.
Voraussetzung ist aber auch hier, dass eventuelle Kommentare für Nichtjuristen verständlich und nachvollziehbar sind.
Sollten Sie in Ihrer Site also Rechtsprechung und/oder Kommentare veröffentlicht haben, die unseren Kriterien - Verständlichkeit für Nichtjuristen - entsprechen, machen Sie uns diese bekannt.
Gleiches gilt für Urteile, die Sie selbst erstritten haben.
>> Unsere eingestellten Urteile finden Sie hier <<